[Gregosch, Johann Baptist]. Rundgemälde von Wien und dessen Umgebung aufgenommen nächst der Spinnerin am Kreuz und nächst der Villa am Laaerberge.

[Wien, J. B. Gregosch / J. Höfelichs Wwe., 1855].

Panorama in sechs Blättern. Zeitgenössisch kolorierte, getönte Lithographie, je ca. 205:660 mm. Jedes Blatt unter Passepartout.

 9.500,00

Das prächtige, knapp vier Meter lange Rundpanorama von Wien in einem kolorierten Exemplar.

Bild 1: Spinnerin am Kreuz und Arsenal. Bild 2: Von Penzing bis zum Leopoldsberg. Bild 3: Von Kalksburg bis zum Schloß Schönbrunn. Bild 4: Von Rothneusiedl bis Rodaun. Bild 5: Von der Fabrik Kettenhof bei Schwechat bis Laxenburg, im Vordergrund Pfarrkirche Oberlaa. Bild 6: Von der Simmeringer Heide bis Schwechat. Ab 1871 lehrte Gregosch an der Kunstgewerbeschule zu Budapest, wo er u. a. die "Österreichisch-Ungarische Monarchie in Wort und Bild" illustrierte (vgl. Th./B.).

Das Exemplar des Historischen Museums der Stadt Wien ebenso wie jenes der Slg. Eckl unkoloriert. Komplett mit allen Blättern und im Originalkolorit wie vorliegend von größter Seltenheit.

Nebehay/Wagner II, 208 . Slg. Eckl 869. Thieme/Becker XIV, 582.

Art.-Nr.: BN#24736 Schlagwörter: , , , ,