Strawinski, Igor, Komponist (1882-1971). Eigenh. Widmung mit U. in: Cinq Pièces Faciles pour piano a quatre mains (main droite facile) Andante, Española, Balalaïka, Napolitana, Galop.

Genf, Ad. Henn, 1917.

19 SS. Originalumschlag. Qu.-4to.

 5.500,00

Das vorliegende Exemplar erzählt auf eindrucksvolle Weise aus dem Leben Strawinskys zur Zeit der Oktoberrevolution. Das Werk entstand unmittelbar nach seiner Flucht ins Schweizer Exil, als die Verbindung ins russische Heimatland durch den Ersten Weltkrieg abgerissen war. Durch den Krieg fielen Kompositionsaufträge aus, Strawinsky konnte keine Tantiemen seiner Werke erhalten, die vertragliche Situation mit den russischen Verlegern war alles andere als klar. Die Zusammenarbeit mit Djaghilev stockte (der bereits vollendete "Chant du Rossignol" mußte bis 1919 warten), da die Tourneen nicht genug Gewinn abwarfen. In dieser Phase größter finanzieller Not war Strawinsky auf die Großzügigkeit wohlsituierter Schweizer Mäzene angewiesen, wie die gedruckte Widmung dieser fünf leichten Stücke an Eugenia Errazuriz (in Faksimile auf S. 1) zeigt. Die Genfer Konzertagentur Henn sprang kurzfristig als Interimsverleger ein und brachte u. a. auch unsere "Cinq pièces facile" heraus. In diesem sehr persönlichen Werk, welches Strawinsky für seine Kinder 1914/15 komponiert hatte, verarbeitet er auch musikalische Reiseerinnerungen, wie schon die einzelnen Titel verraten. 1925 orchestrierte sie Strawinsky zusammen mit den ersten "Trois pièces faciles". Die Besonderheit dieses Dokuments, das nicht nur den privaten, sozialen und weltpolitischen Aspekt der Entstehungszeit verdeutlicht, ist die Verbindung zu einem der Hauptwerke dieser Zeit, die durch die autographe Widmung entsteht. Es handelt sich um die erste Frau des berühmten Schweizer post-impressionistischen Malers René Victor Auberjonois, Mutter des Autors Fernand Auberjonois und Großmutter des amerikanischen Filmschauspielers René Murat Auberjonois.

Strawinsky hatte anläßlich der Konzeption der "Histoire du Soldat" Auberjonois im Herbst 1917 kennengelernt, der mit der Ausstattung betraut und der ein wichtiger Freund Strawinsky wurde. Das vorliegende Exemplar muß ein Geschenk aus der Frühzeit dieser Freundschaft sein.

Art.-Nr.: BN#33884 Schlagwort: