Robert, Emerich, (eigentlich Magyar, Emmerich) Schauspieler (1847-1899). Eigenh. Brief mit U.

Wien, 19. I. 1878.

3 ½ SS. auf gefalt. Doppelblatt. 8vo.

 180,00

"Euer Hochwohlgeboren / wollen mir gestatten Ihnen meine herzlichste Freude auszusprechen über das endliche Zustandekommen dieses, wenn auch kurzen, Gastspieles u., die mir hierdurch eröffnete Aussicht Ihnen, hochverehrter Herr, näher treten, unter Ihrer Leitung künstlerisch wirken zu dürfen […] Frau Baronin Rittenstein schreibt, daß ich es Ihrer Vermittlung allein verdanke, daß mein Auftreten bewilligt, indem die Vorstellung des Narziss durch Sie ermöglicht wurde! […]".

Auf Briefpapier mit gedr. Monogramm - Robert Emerich debütierte 1865 am Zürcher Aktientheater, kam 1866 an das Stuttgarter Hoftheater und 1868 an das Kgl. Schauspielhaus Berlin, dessen Mitglied er wurde. 1872 folgte er der Berufung Heinrich Laubes an das neu gegründete Wiener Stadttheater, verließ diese Bühne gemeinsam mit Laube 1874 und unternahm Gastspielreisen. 1875-78 trat er zeitweise wieder am Stadttheater in Wien auf und wechselte 1878 an das Burgtheater, dem er bis zuletzt angehörte.

Art.-Nr.: BN#39504 Schlagwort: