Razi, Abu Bakr Muhammad ibn Zakariyya al- (Rhazes). Opus medicinae practicae saluberrium, antehac nusquam impressum, Galeatii de sancta Sophia in nonu tractatum libri Rhasis ad Regem Almansorem, de curatione morborum particularium, huic seculo accomodatissimum [...].

Hagenau, Valentian Kobian, 25. III. 1533.

(4), 125 Bll., l. w. Bl. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit Titelbordüre und zahlreichen, teils figürlichen schwarzgrundigen Initialen.

(Vorgebunden) II: Hyginus, C[aius] Julius. Fabularum liber [...]. Basel, Johann Herwagen, März 1535. (24), 246, (2) SS. Mit 2 verschiedenen Druckermarken, 48 Textholzschnitten und zahlreichen teils figürlichen schwarzgrundigen Initialen.

(Vorgebunden) III: Alexander Trallianus. De singularum corporis partium, ab hominis coronide ad imum usque calcaneum, vitiis, aegritudinibus, & injuriis [...]. Basel, Heinrich Petri, (März 1533). (18) Bll. (d. l. w.), 342, (6) SS. Mit (wdh.) Druckermarke und zahlreichen schwarzgrundigen Initialen. Holzdeckelband der Zeit mit blindgepr. Schweinslederrücken auf 4 Doppelbünden. 2 intakte Schließen. Folio (215 x 316 mm).

 45.000,00

Hauptwerk des als "arabischer Galen" gerühmten Rhazes (um 900), bis in die Renaissance in zahlreichen Bearbeitungen und Kommentaren wiederholt aufgelegt. Gewidmet dem Fürsten Almansor von Chorasan, hier mit den Kommentaren des in Padua geborenen und in Wien u. a. als Leibarzt Herzog Albrechts IV. wirkenden Arztes Galeazzo da Santa Sofia (gest. 1427), wohl die einzige Ausgabe dieses Kommentars. Herausgeber war der Arzt Georg Kraut, der auch einen "Libellus introductorius in artem parvam Galeni de principiis universalibus totius medicinae" beisteuerte.

II: Vorgebunden ist die erste Ausgabe dieser mehrfach aufgelegten Sammlung mythographischer Schriften des Hyginus, "für die Kenntnis der Stoffe der griechischen Tragödie ein unentbehrliches Hilfsmittel" (Tusc. Lex. Lit.). Der "Fabularum liber" liegt hier im von Jacob Micyllus besorgten Erstdruck vor, das schön illustrierte "Poeticon astronomicon" war erstmals 1482 erschienen.

III: Weiters vorgebunden ist die zweite lateinische Ausgabe dieser Edition der Schriften des Alexander aus Tralles in Lydien (525-ca. 605), des dritten großen Arzt der byzantinischen Epoche. Herausgeber war der gelehrte Schweizer Arzt Alban Thorer (Albanus Torinus, 1489-1516).

Am Vorderdeckel des wohlerhaltenen Einbands Spuren eines entfernten Titelschildchens. Rhases zu Beginn mit sorgfältigen alten Marginalien. Die Vorbindungen anfangs mit Marginalien von anderer Hand; im oberen weißen Rand der ersten Vorbindung dürfte ein Besitzvermerk entfernt worden sein. Es fehlt das vordere Vorsatzblatt. Oberer Rand fast durchgehend mit Feuchtigkeitsspuren, die übrigen Ränder stellenweise etwas wasserrandig, ansonsten kaum fleckig und nur gering gebräunt.

I. VD 16, M 6766. Adams R 225. BM-STC German 634. Benzing 115, 5. Bird 2030. Burg 187. Durling 1747. Haeser I, 705. Panzer VII, 111, 362. Wellcome I, 5748. Nicht bei Lesky, Osler oder Waller, nicht in Wolfenbüttel.

II: VD 16, H 6479. Honeyman 1738. Houzeau/Lancaster 762. Panzer VI, 306, 1013. BM-STC German 427. Schweiger II.1, 464. Zinner 1592. Nicht bei Adams.

III. VD 16, ZV 394. BM-STC German 20. Adams A 701 (incpl.). Choulant, Ält. Med. 136. Durling 147. Wellcome I, 206 (incpl.). Vgl. Puschmann I, S. 99.

Art.-Nr.: BN#50997 Schlagwörter: , ,