Airy, George Biddell, Mathematiker und Astronom (1801-1892). Eigenh. Brief mit U. (in dritter Person).

Cambridge Observatory, 4. XI. 1829.

1 S. auf Doppelblatt. 4to. Mit eh. Adresse und Siegelresten verso (Faltbrief).

 120,00

An den deutschen Astronomen und (ehemaligen) Leiter der Sternwarte im australischen Parramatta, Carl Rümker: "Professor Airy presents his compliments to Mr. Rumker, and begs to inform him that he lately saw M. Carlini of Milan [d. i. der italienische Astronom und Geodät Francesco Carlini], who is at present employed in improving the lunar tables, both by extending the theoretical investigations, and by comparing the tables with his own observations. Professor Airy was charged by M. Carlini, in case he should have an opportunity of communicating with Mr. Rumker, to request that on his return to Paramatta he would carefully observe the Moon's declination whenever it was possible. The accurate determination of parallax is necessary for several of M. Carlini's investigations, and this appears the most satisfactory of all methods for its determination [...]".

"1829 schiffte sich Rümker nach England ein, um in London neue Instrumente für das Observatorium und für ein australisches Vermessungsprojekt zu beschaffen. Dort wurden ihm Intrigen innerhalb der Royal Astronomical Society, scheinbar von Brisbane inszeniert, zum Verhängnis, so dass eine Rückkehr nach Parramatta nicht mehr möglich war" (Wikipedia). Im Jahr darauf wurde Rümker Direktor der Hamburger Sternwarte.

Mit Rundstempel der Handschriftensammlung J. K. Riess; stark angestaubt und knittrig; Bl. 2 mit kleinem Ausriss durch Siegelbruch.

Art.-Nr.: BN#51529 Schlagwörter: , ,