Rudolf II., röm.-dt. Kaiser (1552-1612). Urkunde mit eigenh. U. ("Rudolphus").

Prag, 24. VIII. 1600.

Lateinische Urkunde, Tinte auf Pergament, ca. 48 x 70 cm. Gerahmt und verglast (Rahmenmaß 56,7 x 78 cm). Mit anhängendem Wachssiegel.

 3.500,00

Bestätigung eines Fassionalbriefs. Magdalena Farkas de Besse überträgt ein Haus sowie mehrere Weingärten bei Reche im Komitat Pressburg dem Sekretär der Ungarischen Hofkanzlei, Johann Lippay, und dessen Gemahlin Maria Lendoczy, die sie als Kranke bei sich aufgenommen und gepflegt haben: "Egregii Joannis Lippay de Zombor [...] ac Nobilis dominae Mariae Lendeoczy, consortis suae [...] ipsa domina facens gravissima premeretur infirmitate [...] ipsam [...] in domum ipsorum recepissent, eidemque omnia necessaria, tam in victu medicamentis, ac aliis rebus non secus ac sorori ipsorum carnali, propriis eorundem sumptibus administrassent ac sic Dei benefitio ipsorumque cura ac vigilantia iterum sanitati restituta fuisset, tum igitur ob hoc tum vero futuram quoque ipsorum benevolentiam ac quod iidem a certis iam annis libertate et nobilitate domus ac vinearum suarum gavisi fuissent [...]".

Gegengezeichnet vom Sekretär der Ungarischen Hofkanzlei, Tiburtius Himmelreich (gest. 1610). Etwas braunfleckig; vereinzelt kleine Papierdurchbrüche.

Art.-Nr.: BN#57162 Schlagwörter: , , ,