Slezak, Leo

Leo Slezak, Opernsänger, 1873-1946

Leo Slezak war ein österreichischer Opernsänger (Tenor) und Schauspieler. Er debütierte 1896 in Brünn als „Lohengrin. Es folgten Gastspiele in London und Wien, wo er jeweils enthusiastisch gefeiert wurde. Ab September 1901 war er ständiges Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und bekam 1909 einen Drei-Jahres-Vertrag an der Metropolitan Opera, wo er als Wagner- und Verdi-Sänger gefeiert wurde. 1932 begann Slezaks zweite Karriere als Star in deutschen und österreichischen Filmen, in denen er meistens komische Rollen verkörperte und fast immer auch sang. Die bekannteren Titel sind „La Paloma“ (1934), „Rendezvous in Wien“ (1936) und „Konfetti“ (1936) und „Gasparone“ (1937).