Scaliger on Arabic star names

Manilius, M[arcus]. Astronomicon. A Iosepho Scaligero ex vetusto codice Gemblacensi infinitis mendis repurgatum.

Leiden, ex Officina Plantiniana, apud Christophorum Raphelengium (für Johann Commelin [in Heidelberg]), 1600.

2 Teile in einem Bd. (32), 131, (5) SS. (20), 510, (2) SS. Mit zwei identischen Druckermarken sowie einigen Holzschnittdiagrammen im Text. Langgenarbter roter Maroquinband des 19. Jhs. mit goldgepr. Rücken- u. Deckelfileten sowie Innenkantenvergoldung. Dreiseitiger Goldschnitt. Lesebändchen. Kl.-4to (142 x 188 mm).

 2.500,00

Dritte Ausgabe von Scaligers berühmter Rezension des im ersten Jahrhundert entstandenen astronomischen Lehrgedichts. "[Scaliger's] penetrating scholarship and powerful gift of analysis were magisterially demonstrated in his edition of one of the most difficult of Latin texts, the 'Astronomica' of Manilius, and this was a forerunner to his greatest work [namely 'De emendatione temporum']" (PMM, p. 59f.). Im Kommentar SS. 473-510 findet sich - mit arabischem Typensatz - eine der frühesten europäischen Untersuchungen über arabische Sternnamen ("De quarundam stellarum arabicis appellationibus"). Die Bearbeitung erstmals 1579 bei Estienne erschienen; der erste Teil der vorliegenden Ausgabe war bereits im Vorjahr herausgekommen (vgl. Adams M 364, Graesse IV, 364 & Houzeau/L. 1037).

Einband an Ecken und Kanten fachmännisch restauriert. Bei der Neubindung im 19. Jahrhundert recht knapp beschnittenes Exemplar; einige Diagramme seitlich geringfügig angeschnitten. Vorsätze und Spiegel erneuert. Vereinzelt leicht braunfleckig; anfangs im Bug oben schwach und teils im seitlichen Rand unbedeutend wasserrandig. Einige wenige Marginalien mit brauner Tinte von alter Hand. Titel mit Stempel der Kartause St Hugh's, Parkminster (West Sussex).

Adams M 365. Caillet 7076. Ebert 12943. Houzeau/Lancaster 1037. Riccardi I2, 93, 12. Schweiger II.2, 590 (Kollation irrig). Vgl. Wolf 189b; Zinner 3387 (Ausg. 1590). PMM 98 (Anm.).