Mascha'allah Ibn-Atari / Al-Kindi, Abu Yusuf Ya Qub ibn Ishaq / et al. Liber novem iudicum in iudiciis astrorum. Mesehella, Aomar, Alkindus, Zael (etc.).

Venedig, Petrus Liechtenstein, (4. I.) 1509.

(6), 96 Bll. Mit 1 rot und grün kolorierter figürlicher Initiale sowie einigen Diagrammen. Durchgehend rubriziert.

(Vorgebunden) II: Aristoteles. Meteorologia. Eleganti Iacobi Fabri Stapulensis paraphrasi explanata. Commentarioque Ioannis Coclaei Norici declarata ad foelices in philosophiae studiis successus calcographiae iamprimum demandata. (Nürnberg, Friedrich Peypus, 11. Nov. 1512). 94, (6) Bll. (d. l. w.). Mit 8 großen Textholzschnitten, einige zeitgenössisch ankoloriert. Durchgehend rubriziert.

(Beigebunden) III: Abraham ben 'Ezra (Aben Ezra, Avenares). In re iudiciali opera. Ab Petro de Abano in latinum traducta. (Venedig, Petrus Liechtenstein, 1507). 96 Bll. (Bl. 92 w.). Durchgehend rubriziert, Initialen teils grün koloriert. Holzdeckelband der Zeit auf 3 Doppelbünden mit breitem blindgeprägtem Schweinsleder-Rückenbezug (mit Jagdrolle). 2 intakte Schließen. 4to.

 85.000,00

I: Erste Ausgabe. Seltene Zusammenstellung astrologischer Schriften ("a Petro Liechtenstein aptissime edita") von Anleitungen der antiken, vorwiegend arabisch-jüdischen Astrologie, nach den zwölf Häusern geordnet und jeweils mit Autorenangabe versehen. Enthält u.a. den Erstdruck von 'De electionibus', Texte von al-Kindi u. a. "Masha'allah, [a Jew from Basra,] was one of those early 'Abbasid astrologers who introduced the Sassanian version of the predictive art to the Arabs; he was particularly indebted to the Pahlavi translation of Dorotheus of Sidon and to the 'Zik i Shahriyaran', or Royal Astronomical Tables, issued under the patronage of Khusrau Anushirwan in 556. He was also acquainted with some Greek material (perhaos through Arabic versions of Syriac texts) and would have acquired some knowledge of Indian science, both through the Pahlavi texts that he read and through such Indian scientists as the teacher of al-Fazari and Kanaka, who visited the courts of al-Mansur and Harun al-Rashid. It is during al-Mansur's regin that Masha'allah's name first appears: he participated in the astrological deliberations that led to the decision to found Bagdad [...] Masha'allah wrote on virtually every aspect of astrology [...] ['De electionibus'], which quotes Dorotheus, is ascribed to Masha'allah and Ptolemy but is probably by neither" (DSB IX, 159 ff.).

BI. 12v und 13r mit kl. Tintenfleck, auf BI. 80v zeitgenössischer Vermerk, jeweils im w. Unterrand. Letzte 2 Bll. mit kl. Wurmspur im w. Oberrand, am Schlußbl. hinterlegt. Wenige zeitgenöss. Marginalien, w. Ränder teilw. schwach fleckig.

II: Erste Ausgabe dieser Textfassung, sehr selten. Erweiterte Übertragung der aristotelischen Meteorologie durch Faber, mit umfangreichem Kommentar des Cochläus, der auf BI. 62v auch "Nova illa Americi terra" einführt. Umfasst die ersten drei der vier Bücher: über den Himmel, das Wasser und den Wind, in diesem Rahmen zugleich "one of the main sources of medieval geology" (Stillwell, Awakening 577). Von Cochläus gleichzeitig mit seiner Mela-Ausgabe und der eigenen "Brevis Germaniae descriptio", dem ersten deutschen Lehrbuch der Geographie, als Basis seines Unterrichts an der Lateinschule von St. Lorenz in Nürnberg herausgegeben. "Die physische Erdkunde stand für ihn im Vordergrunde; seine Erörterungen über die Beziehungen zwischen Bewegung und Wärme muten bereits modern an" (Spahn). Die teils in Erdfarben kolorierten oder nur vom Rubrikator akzentuierten Holzschnitte zeigen Sphären, Licht- und Wolkenphänomene, ein großer Holzschnitt auf BI. 60v die Klimazonen der alten Welt.

Erste 2 Bll. mit teils gedecktem Wurmgang unter Verlust weniger Buchstaben, einzelnes Wurmlöchlein durchgehend im w. Fußrand. Sauber und breitrandig.

III: Erste Sammelausgabe von 10 astrologischen Schriften des spanisch-jüdischen Mathematikers und Astronomen des 12. Jhs. "Ibn Ezra disseminated rationalistic and scientific Arabic learning in France, England and ltaly [... he] wrote a number of astrological works that were very popular [...] all of them appeared in Latin in 1507. They are rich in original ideas and in the history of scientific subjects" (DSB).

Zeitgenöss. Marginalien in roter, grüner u. brauner Feder. Ränder teils unbedeutend fleckig, Blattweiser. Einband etwas beschabt und fleckig, Schließen erneuert.

I: Edit 16, CNCE 63196. BM-STC ltalian 424. Houzeau/Lancaster 751 ("volume tres rare"). DSB IX, 162. Carmody S. 112. Nicht bei Adams, Mortimer, Essling, Stillwell, Honeyman.

II: VD 16, L 959 (Le Fevre d'Etaples). IA 107.806. Alden/Landwehr 512/1. Zinner 953. Brüggemann/Brunken Nr. 29. Spahn, Cochläus, S. 16.

III: Edit 16, CNCE 35576. IA 100.150. Adams A 38. Proctor-Is. 12998. Stillwell, Awakening 2. Houzeau/Lancaster 3927 ("rare"). Thorndike II, 917 & 927 (ausführl.). DSB IV, 502.

Art.-Nr.: BN#49614 Schlagwörter: , , ,