Hemecker, Wilhelm. Rilke in Wien. Begleitbuch zur Ausstellung "Haßzellen, stark im größten Liebeskreise". Rilke und das k. u. k. Kriegsarchiv.

Wien, Inlibris, 1998.

120 SS. Mit zahlreichen Abbildungen und einem separat beiliegenden, gefalteten Handschriftenfaksimile. Illustrierte Broschur, fadengeheftet. Kl.-4to.

 16.00

Rilke in Wien - mit über 100 teils farbigen Abbildungen spürt das Buch dem Dichter nach, dem Dichter Rainer Maria Rilke im dunklen Glanz der untergehenden Donaumonarchie. Als Leser und Betrachter finden wir ihn zusammen mit Stefan Zweig, Alfred Polgar und Franz Theodor Csokor im k. u. k. Kriegsarchiv. Wir begleiten ihn durch den Alltag, durch Fürstenhäuser und Grandhotels, zu Karl Kraus und Hugo von Hofmannsthal nach Rodaun, sehen Bilder von Oskar Kokoschka und Pablo Picasso und bekommen Einblick in des Dichters Werkstatt: das hochexpressive Gedicht "Haßzellen stark im größten Liebeskreise" entsteht.

Ein Muß für alle Liebhaber Rainer Maria Rilkes und darüber hinaus die erste Dokumentation des Dichters in dunkler Zeit. [ISBN 3-9500813-1-3].

Reviews

Stock Code: BN#1571 Tags: ,