Oberländer, Adolf, Maler und Zeichner (1845-1923). E. Albumblatt mit U. ("AOberländer").

München, [22.] November 1913.

1 S. Qu.-8vo.

 90.00

Auf einer voradressierten Postkarte an Mitzi Hernler: "Es gibt kein Formenrezept für die Schönheit. Wer sie nicht überall aus dem unendlich reichen Formenschatz der Schöpfung herausfinden kann, dem ist nicht zu helfen! [...]" - Adolf Oberländer studierte an der Münchner Kunstakademie, war seit 1863 ständiger Mitarbeiter, bald auch populärster Zeichner der "Fliegenden Blätter" und arbeitete seit 1869 auch für die "Münchner Bilderbogen". Oberländer "schuf satirisch-humoristische Darstellungen menschlicher Verhaltensweisen und wurde vor allem durch seine anthropomorphisierenden Tierzeichnungen bekannt" (DBE).

Die Adreßseite mit kleinen Montagespuren, umseitig kleine Abklatschspuren des Poststempels.

Stock Code: BN#23851 Tag: