Sigmund II. Hager von Allentsteig, Adeliger und Soldat aus dem alten niederösterreichischen Adelsgeschlecht der Hager von Allentsteig (1547-1610/1611). Schreiben mit eigenh. U.

Altenburg, 11 September [15]96.

1 S. auf Doppelblatt. Folio.

 800.00

Sigmund II. focht im Dienste des Kaisers gegen die Türken, war 1590/91 Kommandant in Kaschau, 1594 kaiserlicher Feldhauptmann in Ungarisch-Altenburg (Ovár) und wurde zuletzt Oberfeldhauptmann in Ungarn. "Endlich verließ er die kaiserlichen Dienste und zog sich auf die Herrschaft Altensteig, welche aus der Stadt, dem Schlosse und 16 Dörfern bestand, zurück, erwarb durch einen Vergleich nach [Georg Haagers] Tode St. Veit bei Linz, unterzeichnete nebst seinem unglücklichen Sohne Sebastian Günther 1608 das Bündniß der protestantischen Stände zu Horn, und wurde 1609 Deputirter der Evangelischen im Lande ob der Enns. Sigismund starb im Alter von 63 Jahren. In drei Ehen [...] erzeugte er 21 Kinder. Von diesem Sigmund (II.) stammt das bekannte Sprüchwort: 'Wo liegt der Hund begraben?'" (Wurzbach, VI, 95).

Mit kleinen alt ausgebesserten Randschäden.

Stock Code: BN#27313 Tag: