Dawison, Bogumil, Schauspieler (1818-1872). Eigenh. Brief mit U.

Dresden, 11. II. 1861.

2 SS. auf gefalt. Doppelblatt. 8vo.

 180.00

An Luise Gräfin von Schönfeld-Neumann (1818-1905): "Ich bitte Sie, das schlechte Bild im Album des Herrn Grafen Schönfeld durch beifolgendes, besseres, verplaciren zu wollen, und mir gütigst - und das ist eigentlich des Pudels Kern - dafür das Ihre und das Ihres Gemahls schicken zu wollen […]".

Dawison - der 1849 "als Helden- und Charakterdarsteller (u. a. König Lear) am Wiener Burgtheater Triumphe [gefeiert hatte]" (DBE) - verließ 1863 wegen zahlreicher Auseinandersetzungen mit Emil Devrient das Dresdener Hoftheater, dem er seit 1853 angehörte, und bereiste die USA und Deutschland. Über einen seiner Auftritte am Wiener Burgtheater begeisterte sich die zeitgenössische Presse und befand, daß Dawison "mit dem Franz Moor die erste Rolle seiner wirklichen Domäne" erhielt ("Wiener Zeitung", Oktober 1878, zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater [Wien 1975], S. 59).

Stock Code: BN#38631 Tag: