Scherzer, Carl von, Forschungsreisender und Diplomat (1821-1903). Eigenh. Brief mit U.

Genua, 29. IV. 1891.

4 SS. auf Doppelblatt. 8vo.

 800.00

Als "vertraulich" gekennzeichnetes Schreiben an einen Freund mit einer höflich vorgetragenen Bitte um Unterstützung seiner geplanten Bewerbung als Verwaltungsrat beim neuorganisierten Lloyd und mit Darlegung seiner Eignung und Kenntnisse für diese Stelle. Den Außenminister Gustav Sigmund Gf. Kálnoky von Koröspatak und den Handelsminister habe er bereits über seine Absichten informiert: "Bei dem Umstande daß ich die größten europäischen und amerikanischen Seetransportunternehmungen und deren Einrichtung aus eigener Anschauung kenne und auf deren Schiffen sogar die handelspolitisch wichtigsten Meere der Erde befahren habe; da mir auch die Zustände unsres Lloyd genau bekannt sind, indem ich mehrere Jahre in Triest gelebt und die meisten der vom Lloyd in der Levante, in Ostasien und Amerika berührten Eschellen selbst besuchte und über deren wirthschaftliche Bedeutung für unsern Handel und unsere Industrie ein umfassendes, werthvolles und in die Gegenwart reichendes statistisches Material gesammelt habe, so glaube ich meine seit mehr als 34 Jahren in meiner vielbewegten amtlichen Thätigkeit gesammelten Erfahrungen und Kenntnisse mit mannigfachem Nutzen für unsern [!] größten Seetransport-Institut verwerthen zu können [...]".

Mit gedr. Briefkopf des "K. und K. österr.-ungar. General-Consulats" und Empfängervermerk.

Stock Code: BN#41919 Tags: , ,