Die Hungerkünstlerin

Porzio (Portius), Simone. De puella Germanica, quae fere biennium vixerat sine cibo, potuque. Ad Paulum III. Pontificem Maximum [...] disputatio.

Florenz, Lorenzo Torrentino, 1551.

16 SS. Mit figürlicher Holzschnitt-Initiale. Marmorbroschur. 4to.

 850.00

Seltene erste Ausgabe dieser Papst Paul III. gewidmeten Abhandlung, angeregt vom Fall eines deutschen Mädchens namens Margarete Weiss, das zwei Jahre lang ohne Essen und Trinken auskam. Über denselben Gegenstand hatte bereits 1542 Gerard Bucold in Paris eine Schrift veröffentlicht.

Der auch als Verfasser medizinischer Schriften in Erscheinung getretene Philosoph Simone Porzio (1497-1554), ein Schüler Pietro Pompanazzis, wirkte als Lehrer der Philosophie in Pisa und Neapel. Er vertrat gegen die Widerstände des Klerus die Sterblichkeit der individuellen Seele (vgl. Ziegenfuß II, 304).

Schöner, eleganter Antiquadruck, teils leicht braunfleckig. Aus der Bibliothek des Medizinhistorikers Walter Pagel (1898-1983).

Edit 16, CNCE 34589. BM-STC Italian 537. Durling 3746. Wellcome I, 5222. Bird 1990. Brunet IV, 830. Graesse V, 419. Hirsch/H. V, 660. Osler 3726. Vgl. Adams P 1963. Nicht bei Eales (Cole Library), Ebert, Lesky oder Waller; nicht in Wolfenbüttel.

Stock Code: BN#46058 Tags: , , , ,