Merkel, Otto, Manager, Direktor der Lufthansa (1879-1955). Ms. Sentenz mit ms. ausgefülltem Formularteil und ms. Namenszug.

Berlin, o. D.

1 S. Folio (223:277 mm). Albumblatt mit gedruckter Umrahmung, gedr. Fußzeilen "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'" und gedr. Formular für biograph. Daten, aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 450.00

"Nach Zukunftsperspektiven für deutsches Land und Volk will ich nicht wie der in schwarzer Nacht herumirrende Lichtkegel eines Drehscheinwerfers überall umher suchen. Auch wird sich wohl kaum die goldene Zukunft wie ein geblendeter Falter von der starken Lichtquelle anziehen lassen. Was ich von meiner Warte als eines der mit aller Kraft anzustrebenden Ziele für Deutschlands Zukunft zu erkennen glaube, das sind - bildlich und wirklich gemeint - die Lichtstrassen, welche dem aus Nacht zum Licht strebenden deutschen Luftverkehr den Weg über Kontinente und Ozeane weisen sollen. Hier sind wohlbegründete Hoffnungen am Platz [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928).

Otto Merkel war in den 1920er und 1930er Jahren Direktor bei der Deutschen Lufthansa, die er 1926 mitgegründet hatte.

Das Albumblatt am oberen Rand beschnitten.

Koslowsky 335.

Stock Code: BN#55455 Tags: ,