Bissing, Friedrich Wilhelm Frh. von, Ägyptologe und Sammler (1873-1956). Eigenhändige Sentenz mit U.

O. O. u. D.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre und gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 450.00

Mit einem einleitenden Homer-Zitat: "Vielherrschaft taugt nichts, Einer soll Herr sein! Homer. Aber der Eine muss ganz erfüllt sein von grenzenloser Liebe zu Deutschland und den Deutschen und darf daneben keine anderen Sorgen kennen. Es giebt nationale Dinge von internationalem Wert, aber keine internationalen von nationalem [...]".

Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Friedrich Bissing wurde - nach Arbeiten im Kairoer Museum zur Erstellung eines Gesamtkatalogs und den Ausgrabungen des Sonnenheiligtums des Pharaos Niuserre - an der Universität München habilitiert und 1922 an die Universität Utrecht berufen, wo er bis zu seiner Emeritierung lehrte.

Leicht fingerfleckig.

Koslowsky 325.

Stock Code: BN#55766 Tags: , ,