Huppert, Hugo, Schriftsteller (1902-1982). Eigenh. Auszüge "Aus Rilkes 'Stundenbuch'".

O. O. u. D.

Ca. 48½ SS. auf 26 (von 27) Doppelbll. zweier gleichartiger Druckschrifthefte. (2), (4)-45, (5), (2) SS. (2), (4)-45, (5), (2) (davon 8 SS. Broschur) SS. 8vo. Die Hefte jeweils mit gedr. Originalbroschur, Klammerheftung und Frontispizportrait L. M. Kaganowitschs, zus. geheftet. Mit Schutzumschlag aus gedr. Buchseiten (Russisch) und hs. Titel.

 300.00

Die russische Druckschrift "Voprosy zheleznodorozhnogo transport v svyazi so Stakhanovskim svizheniem" ("Fragen der Eisenbahn in Zusammenhang mit der Stachanow-Bewegung", Moskau 1935) des Stalin-Vertrauten Lasar Kaganowitsch diente dem Schriftsteller, Kritiker und einstigen Literaturstudenten Hugo Huppert als meist interlinear benutztes Schreibheft für Auszüge aus Rainer Maria Rilkes "Stundenbuch", welches Rilke seinerzeit seiner Geliebten, der in St. Petersburg geborenen Schriftstellerin und Philosophin Lou Andreas-Salomé, gewidmet hatte. Es sind Auszüge aus zwei Teilen des "Stundenbuchs" wiedergegeben, dem "Buch vom mönchischen Leben" (1899, die Gedichte 6, 15, 16, 18, 19, 22-25, 28-31, 38,39, 41-43) und dem "Buch von der Pilgerschaft" (1901, die Gedichte 47, 52-55, 58, 60-62, 66-68, 70, 74, 80, 81, 83-88, 90, 91-95, 97): "Ich lebe grad, da das Jahrhundert geht, / Man fühlt den Wind von einem großen Blatt, / das Gott und du und ich beschrieben hat / und das sich hoch in fremden Händen dreht. / Man fühlt den Glanz von einer neuen Seite, / auf der noch alles werden kann [...]".

Huppert hatte in den 1930er Jahren am Marx-Engels-Institut an der Marx-Engels-Gesamtausgabe mitgearbeitet, danach studierte er bis 1935 Literatur am Moskauer "Institut der Roten Professur", wo er Maxim Gorki kennenlernte.

Einliegend drei Belege in russischer Sprache, verso mit zwei eh. Gedichten, ebenfalls in russischer Sprache ("Derevya" ["Bäume"] und "Moreplavately" ["Matrosen"]), datiert in die 1920er Jahre in Berlin. Leicht gebräunt an den Rändern, der Schutzumschlag papierbedingt etwas brüchig. Der hs. Text teilweise mit Rot- und Grünstift markiert mit Markierung übersprungener Textteile.

Stock Code: BN#57335 Tag: