Lacépède, Bernard Germain, französischer Naturwissenschaftler (1756-1825). Eigenh. Brief.

Épinay-sur-Seine, 29. V. 1819.

½ S. 4to. Mit rotem Siegel und eh. Adresse (Faltbrief).

 650.00

In französischer Sprache an einen Monsieur de Mangourit: "Je serais bien glorieux de la lettre que vous avez eu la bonté de m'adresser, sie je ne connoissais pas toute votre amité pour moi. Vous savez, Mon resp. fr., combien je désire la réunion à la quelle vous travaillez; mais d'après mon séjour habituel à la campagne, je ne pois que vous engager à vous concerter avec M. le chevalier le roy qui demeure rue mazarine n.o 9 ou 11. à choisir un jour et une heure pour la conférence, et d'avoir la compaisance de m'en faire informer. J'espère que si cette conférence ne se rencontre pas avec unce séance de la chambre, rien ne m'empêchera d'aller y profiter de vos lumières, et mêler mon voeu au vôtre [...]". (Übers.:"Ich wäre sehr stolz auf den Brief, den Sie an mich gerichtet haben, wenn ich nicht all Ihre Freundschaft für mich kennen würde. Sie wissen, wie sehr ich wünsche an der Konferenz teilzunehmen, an der Sie arbeiten; aber meinem gewohnten Aufenthalt auf dem Land zufolge kann ich Sie nur darum bitten mit Herrn Le Chevalier Le Roy, der in der Rue Mazarine [Paris] Nr. 9 oder 11 wohnt, eine Absprache zu treffen, um einen Tag und eine Stunde für die Konferenz zu wählen, und Sie bitte, so freundlich zu sein, mich darüber zu informieren. Ich hoffe, dass, falls diese Konferenz nicht mit einer Besprechung der Kammer zusammenfällt, mich nichts daran hindert wird, Ihr Wissen zu genießen und meinen Wunsch mit dem Ihrem zu vereinigen [...]").

Die Ränder etwas gebräunt, mit Ausriss durch Siegelöffnung.

Stock Code: BN#40890 Tag: