Becken, Tschinellen, Glockenspiel

Lampe, Friedrich Adolph. De cymbalis veterum libri tres. In quibus quaecunque ad eorum nomina, differentiam, originem, historiam, ministros, ritus pertinent, elucidantur. Cum figuris aeneis.

[Utrecht], Willem de Poolsum, 1703.

(28), 405, (32) SS. Mit 26 Kupfertafeln (5 gefaltet).

(Beigebunden) II: Alstorphius, Johann. Dissertatio philologica de lectis subjucitur ejusdem de lecticis veterum diatribe. Amsterdam, Jan Wolters, 1704. (20), 334 SS., 1 w. Bl., (22) SS., l. w. Bl. Titel in rot und schwarz gedruckt.

(Beigebunden) III: Claudius, Johann Jakob. Dissertatio de salutationibus veterum, cui addita est diatribe de nutricibus et paedagogis. Utrecht, Jan Visch, 1702. (24), 236, (44) SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Pergamentband der Zeit auf 3 durchzogenen Bünden mit hs. Rückentitel und übergreifenden Deckelkanten. 12mo.

 850.00

Seltene Erstausgabe mit allen Kupfern (die Bibliographien weichen darin erheblich ab). Der Detmolder Theologe F. A. Lampe (1683-1729) verfasste dieses Werk über Arten, Formen und Gebrauch des Beckens, der Tschinellen und des Glockenspiels in der Antike schon als Gymnasiast. Die außerordentlich günstige Aufnahme bewirkte dann den späteren Abdruck in Biagio Ugolinos "Thesaurus Antiquitatum Sacrarum".

Hübsches, gut erhaltenes Exemplar.

RISM (écrits impr.) S. 476. Eitner VI, 29. Hirsch I, 300. Fétis V, 182 f. Gregory/Sonneck S. 145. Weckerlin S. 168. Scheurleer I, S. 328. Charbon (Haags Gemeentemuseum) S. 77. Nicht in Wolffheim und Barclay Squire.