Sisi liebt Franzl: Melancholisches Memento mori

Elisabeth ("Sisi"), Kaiserin von Österreich (1837-1898). Eigenh. Brief mit U.

Gastein, 21. VIII. 1886.

2 SS. auf Doppelblatt. 8vo.

 16,500.00

Wehmütige Zeilen von einem Kuraufenthalt an Ihren Gatten, Kaiser Franz Joseph I., in Erinnerung an die glücklichen Zeiten ihrer Liebe, geschrieben zwei Jahre vor ihrer Ermordung: "Erlauben Euer Majestät, daß ich Ihnen diese Blumen aus unseren Alpen sende, als Erinnerung an die schönen Stunden, die ich so glücklich war, mit Euer Majestät hier zubringen zu dürfen. Ich verbleibe Euer Majestät in inniger Liebe ergebene Elisabeth".

Erzherzog Johann ließ die Villa Meran für seine häufigen Sommeraufenthalte für sich und seine Frau Anna Plochl bauen; Elisabeth nutzte die Villa mit hauseigenen Thermalbädern ab 1886.

Mit gedr. Briefkopf "Villa Meran".

Stock Code: BN#53739 Tags: , ,