Rasch, Max, Historiker auf dem Gebiet Nordschleswigs (fl. 1920). Eigenhändige Sentenz mit U., eh. ausgefülltem Formularteil und eh. Namenszug.

Tondern, o. D.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre, gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'" und gedr. Formular für biograph. Daten, aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 350.00

"Die bange Frage nach der Zukunft Deutschlands ist eine Frage nach dem inneren Wert des deutschen Menschen. Darin hat sich jeder selbst zu prüfen, wie weit die eigenen Kräfte reichen. Zum Aufstieg gehört Überwindung leerer Äußerlichkeiten und es muß die Erkenntnis reichen, daß Deutschlands Zukunft die Zukunft des Deutschen Volkes in seiner Gesamtheit ist. Eine gesunde Entwicklung ist davon abhängig, daß alle Teile des Volkes sich dem Dienste am Volke gleich verpflichtet fühlen; der Deutsche außerhalb Deutschlands Grenzen als Träger des deutschen Namens im Auslande, der Deutsche im Reich als der berufende Förderer des im Auslande und in Grenzlanden um die Erhaltung deutschen Volkstums ringenden Volksgenossen [...]".

Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Leicht fingerfleckig, kalligraphisch ansprechend gestaltet.

Koslowsky 188.

Stock Code: BN#55530 Tags: ,