Felix, Hugo, Komponist (1866-1934). Eigenh. Brief mit U.

O. O. u. D.

3 SS. auf Doppelblatt. 8vo.

 140.00

An Herrn Steinberger: "Mir fällt jetzt ein, dass ich Sie eigentlich um etwas hätte bitten können. Fragen Sie doch Herrn Director Schulz, ob er nicht jemanden braucht, der ihm ein paar brillante Musiknummern für Operette oder Posse als Einlagen oder eine ganze grössere Sache arbeitet. Sie wissen noch vom Gouverneur her, wie so etwas bei mir aussieht, wie das orchestrirt ist u. s. w. Ich hätte nämlich eine Unmasse solcher Musik liegen, die ich für meine ernste Opernsache nicht verwenden kann, und würde selbst eine abendfüllende Sache in kürzester Zeit machen, falls sie anständig gezahlt wird [...]".

Hugo Felix war Kapellmeister in Wien und Komponist mehrerer Operetten, darunter "Das Kätzchen" (1892), "Husarenblut" (1894) und "Madame Sherry" (1902). Nach der Jahrhundertwende übersiedelte er in die USA, wo er von 1911 bis Mitte der 1920er Jahre mit seinen Werken am Broadway erfolgreich war; 1934 verstarb er in Kalifornien.

Stock Code: BN#20345 Tag: