Fénélon, François de Salignac de la Mothe. Les Avantures de Telemaque, fils d'Ulysse [...] oder wunderbare Begebenheiten Telemachs, worinnen zum Nutzen der Jugend durch deutsche Anmerkungen, schwere Wörter, Redensarten und Constructionen, Gallicismen, Antiquitäten, Mythologie, Historie und Geographie, deutlich erklärt und erläutert werden. ]...] Zuerst von Joseph Anton von Ehrenreich [...], jetzt aber mit vielem Fleiß übersehen [...] von J. L. K.

Linz, Johann Thomas von Trattner, 1795.

III-XVI, 605, (9), 64 SS. Mit gest. Frontispiz, gest. Faltkarte und 23 (statt 24) Kupfern. Marmorierter Pappband der Zeit. 8vo.

 150.00

Zweite Ausgabe bei Trattner (zuvor 1782 in Wien gedruckt). Fénélons (1651-1715) bekannter staatspolitisch-pädagogischer Bildungsroman, verfaßt für seinen Schüler, den Herzog Ludwig von Burgund (1682-1712), Enkel Ludwigs XIV. (und ab 1711 Dauphin), wurde erstmals 1699 gegen den Willen des Autors veröffentlicht. Sogleich als Kritik am Regierungsstil des Sonnenkönigs aufgefaßt, wurde es in zahlreiche Sprachen übertragen. Die vorliegende für den Sprachunterricht bestimmte Ausgabe enthält am Fußende jeder Seite ausführliche Worterklärungen in deutscher Sprache.

Einband berieben; Rücken mit Anplatzstelle. Teils etwas braunfleckig. Es fehlt das 19. Kupfer. Exemplar aus der Stiftsbibliothek Kremsmünster (OÖ) mit entspr. Doublettenvermerk am vorderen Vorsatz und Signaturschildchen am Vorderdeckel.

Seemann (Trattner) 4342. Giese 2196. Linzer Städt. Slgg. P 541. Vgl. KNLL V, 469.

Stock Code: BN#22025 Tags: , ,