(Bentz, Adolph Christoph). Das in der tieffesten Krufft vergrabene und nunmehro entdeckte Kleinod, welches ist der alleredelste Schatz der Philosophorum, nemlichen Lapis Philosophorum seu medicina universalis. Wie uns auf was Weise zu derselbigen zu gelangen, gantz deutlich und ohnverdeckt beschrieben. Nebst einem Anhang einer Warnungs-Schriftt der falschen Gold- und Silber-Tincturen, Pulver und Pillen [...].

Frankfurt, Johann Adolph, 1714.

(30), 112 SS. Grüne Marmorbroschur der Zeit (Rücken fachmännisch erneuert). 8vo.

 580.00

Erste Ausgabe.

Bentz war Stadtarzt in Uffenheim; "he is said to have collected medical rather than chemical secrets" (Ferguson). Er signiert am Titel mit "A[dolph] C[hristoph] B[entz] M[edicinae] D[octor]" und nennt sich am Schluß von Widmung und Vorwort mit vollem Namen. Sein Gegner Fictuld verunglimpfte seine Werke als "Sudel-Schrifften".

Papierbedingt wie stets durchgehend gebräunt; kleiner, alt hinterlegter Randeinriß in der Widmung. Titel mit altem ungarischem Bibliotheksstempel (Kir. Magyar Természet-Tudományi Társulat - Kgl. Ungar. Geolog. u. Geograph. Gesellschaft).

Ferguson I, 96. Blake 41. Ferchl 35. Neu 400. OCLC 56865020.

Stock Code: BN#22282 Tags: ,